So reparieren Sie defekte Kopfhörerkabel ohne Löten

Ihre Kopfhörer geben Ihnen also ein Problem? Haben Sie es satt, dass das Geräusch nur aus einem Ohrhörer kommt oder dass das Geräusch viel zu leise ist? Vielleicht funktioniert das Mikrofon nicht. Alle diese Probleme sind auf beschädigte Kopfhörerkabel zurückzuführen. Wenn Sie zu stur sind, um Ihre Kopfhörer loszulassen, oder einfach den Kauf eines weiteren Paares für etwas länger aufschieben möchten, sind Sie hier genau richtig.

Wir werden Ihnen alles erzählen, was Sie über die Reparatur defekter Kopfhörerkabel wissen müssen. Möglicherweise müssen Sie einige notwendige Werkzeuge sowie eine große Portion Geduld sammeln. Das Reparieren Ihrer Kopfhörerkabel erfordert die richtige Pflege und Zeit, aber wir verraten Ihnen alle Geheimnisse, wie Sie dies erreichen können.

So reparieren Sie defekte Kopfhörerkabel ohne Löten

Eines der größten Probleme sind gebrochene Kopfhörerkabel, die gelötet werden müssen. Allerdings kann nicht jeder eine solche Aufgabe ausführen. Wie nähern wir uns der Befestigung von Kopfhörerkabeln, ohne sie verlöten zu können? Zunächst müssen Sie einige Dinge lernen.

So ziehen Sie den Draht ab

Die Kabel Ihres Kopfhörers sind mit Kunststoff bedeckt, daher müssen Sie die Abdeckung abziehen, um das Kabel darunter freizulegen, auch bekannt als Abisolieren des Kabels. In der Regel erfolgt dies mit einer Zange, einem Drahtschneider und einem Drahtstrang.

  1. Suchen Sie die Löcher mit den Nummernschildern auf Ihren Abisolierzangen. Dies ist das Maß für die Lochbreite.
  2. Bestimmen Sie als Nächstes die Breite Ihres Drahtstrangs und schneiden Sie ein kleines Stück Draht ab.
  3. Führen Sie den Strang in das entsprechende Maß an Ihren Abisolierzangen ein.
  4. Drücken Sie die Zange zusammen und stellen Sie sicher, dass Sie auf die Seite drücken, an der die Isolierung abrutschen soll.

Verdrehen Sie die Drähte

Wenn Sie den Drahtstrang und den abisolierten Draht freigelegt haben, müssen Sie sie miteinander verdrillen. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Drähte nebeneinander zu legen, sie einzuklemmen und zu verdrehen, während Sie sie zusammenhalten.

 

Es gibt 4 Hauptmethoden, um Kopfhörerkabel ohne Löten zu befestigen: die Crimpmethode mit Krokodilklemme, Klebeband und Heißkleber. Wir erklären Ihnen, wie die einzelnen Methoden ausgeführt werden.

Kopfhörerkabel mit Krokodilklemme befestigen

Seien Sie vorsichtig, dass die Krokodilklemmenmethode unsere schwächste Methode zur Reparatur von Kopfhörern ist. Wenn Sie nach einer schnellen, vorübergehenden Lösung suchen, sollte dies perfekt funktionieren. Sie benötigen einige Krokodilklemmen, und Ihre Kopfhörer sind mit den Drähten abgeschnitten, wobei die Enden dort abisoliert sind, wo sie sich treffen. Setzen Sie einfach die Krokodilklemme so auf diese Drähte, dass die Zähne mit beiden Drähten in Kontakt kommen. Jetzt haben sie Leitung und bieten Ihren Kopfhörern ein paar zusätzliche Stunden Leben.

So reparieren Sie defekte Kopfhörerkabel mit Klebeband

Das Befestigen Ihrer Kopfhörerkabel mit Klebeband ist eine der bequemsten Lösungen. Das Klebeband ist einfach anzubringen, aber stellen Sie sicher, dass es sich um ein Kunststoff-Isolierband handelt.

Methode #1

Was du brauchst

  • Kopfhörerkabel gebrochen
  • Kunststoff-Isolierband oder Schrumpfschlauch
  • Kabelschneider
  • Schraubendreher
  • Sandpapier
  • Ersatzdraht
  • Lötalternative? Feuerzeug

Schritt für Schritt

  1. Suchen Sie den Teil, an dem die Drähte doppelt verbunden sind. Hier möchten Sie die Drähte etwa einen halben Zoll auseinander ziehen.
  2. Verwenden Sie einen Drahtschneider, um die Isolierung von kleinen Abschnitten beider Drähte zu entfernen.
  3. Beachten Sie die 3 verschiedenen Drahtfarben: Rot, Grün und Kupfer
  4. Jetzt ist es Zeit, den Kopfhörer durch Abziehen der Pads auseinanderzunehmen. Möglicherweise müssen Sie einen kleinen Schraubendreher verwenden, um die Polsterung ordnungsgemäß zu entfernen. Wenn das erledigt ist, sollten Sie einige Drähte sehen. Suchen Sie die Trennung, da Sie hier erneut eine Verbindung herstellen müssen.
  5. Nehmen Sie Ihr Isolierband oder Ihren Schrumpfschlauch aus Kunststoff und stellen Sie sicher, dass diese in der Nähe und bereit sind. Wenn Sie Schrumpfschläuche verwenden, stellen Sie sicher, dass die Schläuche nach dem Zusammenziehen kleiner werden.
  6. Verwenden Sie Schleifpapier, um die Isolierung der Drähte abzuschleifen. Tun Sie dies, bis der Draht kupferfarben erscheint.
  7. Löten Sie die Drähte zusammen. Dazu müssen Sie zuerst die Isolierung mit Drahtschneidern abschneiden, um den Draht freizulegen. Verbinden Sie die beiden Drähte, drehen Sie sie und erhitzen Sie sie mit einem Feuerzeug, bis das Metall zu schmelzen beginnt.