Industrielle Lötpistole Weller D650

In Bezug auf Herstellung und Metallverarbeitung ist eine der bekanntesten Werkzeuge eine Lötpistole. Anders als ein Lötkolben ist er wie eine Pistole geformt, während ein Lötkolben stabförmig ist. Beide werden zum Verbinden von Metall verwendet, aber eine Lötpistole kann etwas mehr Wärme und Stabilität bieten und ist daher das Werkzeug der Wahl für viele Menschen, die mit Metall arbeiten. Eine Lötpistole ist wie beschrieben pistolenförmig und wird mit einem Auslöseschalter für eine einfache Einhandsteuerung elektrisch angetrieben.

Die industrielle Lötpistole Weller D650 ist aufgrund ihres hohen Wärmebereichs und ihrer kompakten Größe die perfekte Wahl für den Heim- oder Arbeitsgebrauch. Es kann leicht mit einer Hand ergriffen werden und verfügt über eine Wärmeeinstellung mit den Fingerspitzen, sodass Sie problemlos zwischen den Wärmeeinstellungen wechseln können, ohne die Hände zu wechseln oder die Lötpistole zu stark zu bewegen. Das Gehäuse ist vollständig hitzebeständig, wodurch die Waffe selbst sicherer und die Handschuhe etwas optionaler werden. Trotzdem sollten alle relevanten Sicherheitsvorkehrungen jederzeit befolgt und die Geräte auf Fehlfunktionen überwacht und bei Bedarf regelmäßig gereinigt werden.

Weller als Unternehmen
Weller war lange Zeit als zuverlässige Produktionsfirma für Werkzeuge und andere Reparaturartikel für Privathaushalte und Industrie bekannt und existiert seit 1941, als ein Funkreparaturmann glaubte, es müsse einen besseren und schnelleren Weg geben, um seine Lötpistole aufzuheizen, als bei wertvoller Arbeit herumzuwarten ging zu anderen Mechanikern. Während es die Technologie und Techniken zum Löten schon seit Tausenden von Jahren gibt, haben die schnelle, bequeme Aufheizzeit und die Einhandsteuerung der Wellers Lötpistolen den gesamten Prozess revolutioniert. Weller nutzt die klassische deutsche Technik und ist ein Riese in der Lötindustrie. Er wird mit Sicherheit noch einige Jahre Bestand haben.

Was ist der Unterschied zwischen industriellen und nichtindustriellen Lötpistolen?

Der Hauptunterschied zwischen Lötpistolen für den industriellen und den persönlichen Gebrauch liegt in der Aufheizzeit und im Leistungsbereich. Es gibt keine Einschränkungen für den Kauf von Lötpistolen außer Altersbeschränkungen, die von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich sein können. Welche Art von Lötpistole zu wählen ist, hängt also mehr vom Projekt ab als davon, ob eine Lötpistole als "industriell" qualifiziert ist oder nicht.

Weller D650 Lötpistole Bewertung

Die industrielle Lötpistole Weller D650 ist eine ausgezeichnete Wahl für Verbraucher, die eine Lötpistole in kompakter Größe mit genügend Leistung für schwierige Aufgaben wünschen. Mit einer kompakten Größe und einem einteiligen Design einschließlich des Kabels ist die Lötpistole D650 von Weller einfach zu verwenden und für zusätzliche Mobilität leicht zu transportieren. Jede Lötpistole hat Vor- und Nachteile. Nachfolgend finden Sie Erläuterungen zu den Vor- und Nachteilen der D650.

Vorteile
Langlebige Kraft
Die Tatsache, dass die Weller D650 Industrial Lötpistole in die Wand eingesteckt wird, bedeutet nicht, dass sie im eingesteckten Zustand unbegrenzt lange hält. Die Leistung des D650 ist jedoch konstant genug, damit er eine Weile ohne Kurzschluss eingesteckt bleiben kann raus oder Wärme verlieren. Aufgrund der schnellen Aufheizzeit ist dies eine ausgezeichnete Wahl für Lötpistolen sowohl für dringende als auch für langfristige Projekte.

Vielseitigkeit der Größe
Die D650 ist groß genug, um große und erweiterte Aufgaben zu bewältigen, aber klein genug für feine, detaillierte Arbeiten, die sonst durch große und ungeschickte Lötpistolen ruiniert werden könnten. Diese Vielseitigkeit macht andere Lötpistolen überflüssig und der Standardkauf macht jeden Arbeitsbereich viel sauberer und übersichtlicher.

Koffer und anderes Zubehör
Während es davon abhängt, wo die Lötpistole gekauft und welche Version ausgewählt wird, wird der D650 mit einer Tragetasche, zusätzlichen Spitzen und sogar einem kompletten Kit für zusätzliches Projektpotential geliefert.

Benutzerfreundlichkeit
Mit einem einfachen Abzug und Fingerwärmesteuerung erfordert diese Lötpistole kein hohes Maß an Fachwissen oder Erfahrung. Vorsicht ist immer geboten, wenn Sie mit Hitze oder anderen potenziell gefährlichen Kräften arbeiten. Mit der hitzebeständigen Schale und dem leicht zu drückenden Abzug ist dieses Modell der Lötpistole eine gute Wahl für Lötanfänger und erfahrene Benutzer.

Geringer Wartungsaufwand
Die Spitze dieser Lötpistole kann ausgetauscht werden, muss es aber nicht sein. Da der D650 elektrisch betrieben wird, benötigt er auch keine Batterien, die überwacht und ausgetauscht werden müssten. Solange Staub und andere Partikel von den Öffnungen ferngehalten werden, z. B. dort, wo das Kabel auf die Hülle trifft, sollte es beim Austausch von Teilen keine größeren Probleme geben.

Nachteile

Empfindlicher Schalter kann brechen
Bei wiederholtem Gebrauch kann der Schalter, den diese Lötpistole als ein Element darstellt, das sie Lötkolben überlegen macht, geschwächt werden und abbrechen, da er aus Kunststoff besteht, nicht aus Metall oder Glasfaser wie einige Auslöser. Dies kann unglaublich frustrierend sein, insbesondere wenn dies mitten im Projekt ohne Vorwarnung geschieht.

Lose Gelenke
Mit der Zeit können sich die inneren Gelenke und Verbindungen des D650 lösen. Dies ist besonders wahrscheinlich bei starker Beanspruchung, und während einige dieser Verbindungen durch Entfernen der Schale wieder festgezogen werden können, können nicht alle mit einfachen Haushaltswerkzeugen befestigt werden. Glücklicherweise wird der D650 mit einer siebenjährigen Garantie geliefert.

Erwärmung im Laufe der Zeit
Es hat sich gezeigt, dass einige Geräte Probleme mit wiederholtem Aufheizen haben, z. B. mehrfache Verwendung während eines Tages oder wiederholte tägliche Verwendung. Einige Geräte würden sich nach nur wenigen Einsätzen überhaupt nicht erwärmen, und ohne eine Garantie oder zumindest einen Nachweis dafür kann der Verbraucher nicht viel tun, wenn seine Lötpistole kaputt geht.

Probleme mit dem internen Licht
Einige Verbraucher meldeten Geräte, die mit defekten oder defekten elektrischen Lichtern ankamen, wodurch die Lötpistolen defekt oder sogar unbrauchbar wurden. Ohne ein ordnungsgemäß funktionierendes elektrisches Licht kann sich die Lötpistole nicht effektiv erwärmen und erfüllt standardmäßig nicht den beabsichtigten Zweck.

Das Gehäuse muss dicht sein
Damit sich das Gerät erwärmt, müssen die Schrauben, die das Gehäuse zusammenhalten, extrem fest sein, um die internen Prozesse zu komprimieren. Obwohl das Gehäuse hitzebeständig ist, kann dennoch Wärme durch das Gehäuse gespürt werden und verursacht sogar Beschwerden und leichte Schmerzen. In der Anleitung steht nicht, dass das Gehäuse möglicherweise festgezogen werden muss, was es den Verbrauchern erschwert, das Problem zu erkennen.

Fazit

Kein Heimwerkerwerkzeug ist perfekt. Selbst der ausgewogenste Hammer kann Funken abgeben und Lötpistolen sind noch komplexer. Weller gibt es schon seit langer Zeit als Hersteller und Verkäufer von Werkzeugen und Maschinen, und obwohl es einige Typen gab, gilt dies auch für jedes Modell einer Lötpistole eines beliebigen Herstellers. Ein kurzer Blick auf die Bewertungen im Internet zeigt ein ziemlich ausgewogenes Bestehen auf Gut und Böse, aber Wellers D650 ist stark positiv ausgerichtet. Selbst bei potenziellen Mängeln steigt die Wahrscheinlichkeit, ein Funktionsmodell mit perfekter Aufheizzeit und einer haltbaren, wärmemaskierenden Hülle zu erhalten, mit der Zeit, wenn das Design neu bewertet und perfektioniert wird.

Also, sollten Sie die Lötpistole D650 kaufen?

Die kurze Antwort lautet: Ja, es ist ein zuverlässiger Kauf und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die meisten Einzelhändler haben ein Rückgaberecht. Wenn Sie es also innerhalb des Rückgabezeitraums ausprobieren, müssen Sie sich möglicherweise nicht einmal mit der möglicherweise verwirrenden Landschaft der Herstellergarantien befassen. Dieses Modell ist eine gute Wahl für erfahrene, nervöse und sogar Anfänger im Löten und Löten von Pistolen.